Faq

Was ist Übersetzen?

Unter Übersetzen versteht man die schriftliche Übertragung und Ausformulierung eines Textes von der Ausgangssprache in die Zielsprache. Liegt der zu übersetzende Text als editierbare Datei (z. B. Word, Excel, Power Point) vor, wird der Ausgangstext in der Zielsprache überschrieben und das Layout nach Möglichkeit beibehalten. Liegt der Ausgangstext nur als Scan oder als Kopie/Fax vor, wird die Übersetzung – in Anlehnung an das Originallayout – neu in Word erstellt. Übersetzer arbeiten meist in die Muttersprache, bei ihnen gut bekannten Textgattungen auch in die Fremdsprache.

Was ist Dolmetschen?

Beim Dolmetschen handelt es sich um die mündliche Übertragung eines frei gesprochenen oder vorgetragenen Textes von der Ausgangssprache in die Zielsprache. Bekannte Dolmetschtechniken sind Simultandolmetschen, Konsekutivdolmetschen, Flüsterdolmetschen und Verhandlungsdolmetschen. Dolmetscher arbeiten in beide Sprachrichtungen hin und her und arbeiten bei längeren Einsätzen im Team mit einem Kollegen.

Was ist eine beglaubigte Übersetzung?

Eine beglaubigte Übersetzung wird von einem „öffentlich bestellten und allgemein beeidigten“ Übersetzer angefertigt und mit Beglaubigungsvermerk, Ort, Datum, Rundstempel und Unterschrift des Übersetzers versehen. In seinem Beglaubigungsvermerk bestätigt der Übersetzer, für welche Sprache/n er beeidigt ist, in welcher Form ihm die Urkunde vorgelegt wurde (Original, Kopie, …) und dass die von ihm angefertigte Übersetzung richtig und vollständig ist. Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden zur Vorlage bei deutschen Behörden müssen stets von einem in Deutschland ansässigen, beeidigten Übersetzer übersetzt werden.

Was ist das Muttersprachenprinzip?

Jeder Mensch ist in seiner Muttersprache, vor allem in der Schriftsprache, wesentlich sprachgewandter und stilsicherer als in jeder anderen Sprache, auch wenn er diese sehr gut beherrscht. Daher ist es vor allem bei Marketing- und Werbetexten sinnvoll, Übersetzer nach dem „Muttersprachenprinzip“ auszuwählen und in ihre jeweilige Muttersprache übersetzen zu lassen. Bei anderen, sehr faktisch geprägten Textarten wie Urkundenübersetzungen und Übersetzungen juristischer und technischer Texte können Übersetzer – je nach Grad der Erfahrung und Zweisprachigkeit – oftmals problemlos in beide Richtungen arbeiten.

Wie werden Übersetzungen abgerechnet?

In Deutschland ist es üblich, Übersetzungshonorare anhand der Anzahl der Normzeilen der Übersetzung mit etwa 55 Anschlägen in der Zielsprache zu ermitteln. In anderen Ländern wie z. B. Frankreich, Belgien und Luxemburg, ist eine Honorarberechnung nach Anzahl der Wörter üblich. Bei Präsentationen (Power Point), erhöhtem Formatierungsaufwand oder der Überarbeitung von Übersetzungen oder Texten kann die Abrechnung auch auf Stundenbasis erfolgen.

Wie werden Dolmetscheinsätze abgerechnet?

Als vornehmlich bei Behörden und Gerichten tätige Dolmetscherin berechne ich meine Einsätze auf Stundenbasis. Hinzu kommen die Zeiten und Kosten für Vorbereitung und An- und Abfahrt.

Welchen Vorteil hat eine direkte und transparente Zusammenarbeit?

Bei der Zusammenarbeit mit einem Freelance-Übersetzer oder -Dolmetscher wissen Sie, wer an Ihrem Text sitzen oder zu Ihrem Termin erscheinen wird. Sie können individuelle Absprachen treffen, konstruktives Feedback geben und eine langfristige Zusammenarbeit aufbauen. Obendrein sparen Sie meist auch Geld, denn Übersetzungsagenturen praktizieren meist höhere Preise als Einzelübersetzer und kaufen die Leistung dann möglichst günstig ein, so dass nicht selten die Qualität der Übersetzung leidet.

Was ist ein Translation Memory System?

Zur Steigerung meiner Produktivität, zur Wahrung Ihrer Unternehmensterminologie und zur konsistenten Terminologiepflege arbeite ich mit der Übersetzungssoftware SDL Trados Studio 2014. Eine Übersetzungsarbeit mit Unterstützung durch ein individuelles Translation Memory System, das der Übersetzer als selbst gefütterte oder vom Kunden zur Verfügung gestellte Übersetzungsdatenbank und Übersetzungsoberfläche nutzt, garantiert höchste übersetzerische Qualität und ist nicht mit einer „maschinellen Übersetzung“ gleichzusetzen.